KONTAKTE, STECKVERBINDER

Sicher verbunden

Ob Sie Radio hören, den Rasierer einschalten oder einen Kaffee aus der Maschine genießen: Steckdosen, die diese Geräte mit Strom versorgen, sind täglich millionenfach im Einsatz - wie die abgebildete Dreifach-Steckdose aus der Schweiz. In ihrem Inneren verbirgt sich ein raffiniertes Zusammenspiel aus unterschiedlichsten Teilen, von der Metallplatine über diverse Steckkontakte bis hin zum Gehäuse. Die Fertigungslösung für diese anspruchsvolle 19-teilige Baugruppe bietet das Servo-Produktions- und Montagesystem BIMERIC BM 3000.

Das modulare BIMERIC-Komplettsystem fertigt zunächst die Klemmfedern, stanzt die Platinen aus und schweißt die Klemmfedern an. Die Baugruppe wird dann ins Gehäuse gelegt, mit dem Zwischenboden versehen und mit simultan gefertigten Steckkontakten bestückt. Auf diese Weise verlassen 15 hochpräzise Dreifach-Steckdosen pro Minute fertigfallend die Maschine.

 

Starke Hydraulik

Viele Land- und Baumaschinen arbeiten mit Hydraulikflüssigkeiten, die ihre Arbeitseinheiten antreiben. Elektrisch gesteuerte Hydraulikventile sorgen dafür, dass die Drücke im System sicher und zuverlässig geregelt sind. Die drei- bis vierpoligen Steckverbinder für die Anschlüsse der Hydraulikventile werden auf dem Servo-Produktions- und Montagesystem BIMERIC BM 4500 hergestellt.

Zuerst produziert die Maschine das Kontaktteil mittels Stanzen, Prägen, Ziehen und Gewindeformen. Im zweiten Schritt wird die Baugruppe montiert. Die BIMERIC fügt hierzu Schrauben, führt das Gehäuse zu, trennt das Kontaktteil und bestückt alles mittels Pick & Place. Die Fertigung ist besonders prozesssicher, da das Stanzbiegeteil direkt am Anbindungsstreifen bearbeitet wird. Der Output liegt pro Minute bei bis zu 80 Steckverbinder in 16 Untervarianten. Modellwechsel erfolgen innerhalb von 30 Minuten über die zentrale Steuerung VC 1.