AUSBILDUNG ZUM WERKZEUGMECHANIKER (M/W/D)

Hallo bei Bihler

„Als Werkzeugmechaniker/-in stellst du bei Bihler Spezialwerkzeuge für die industrielle Serienproduktion her. Du fertigst hochpräzise Werkzeugbauteile mittels maschinellem Bohren, Fräsen, Drehen, Schleifen und Erodieren sowie an CNC-Werkzeugmaschinen, die du selbst programmierst. Anschließend montierst du die Einzelteile zu kompletten Werkzeugen. Dann nimmst du die Anlage in Betrieb und prüfst diese noch auf ihre korrekte Funktion. Als Werkzeugmechaniker/-in arbeitest du stets im Team.“

Deine Ausbilder,
Richard Holl & Alexander Posch

Die Bewerbungsfrist endet am 31. August des Vorjahres.

Voraussetzung:

  • Qualifizierender Mittelschulabschluss oder mittlere Reife
  • Technisches Interesse und Verständnis
  • Interesse an Fertigungsabläufen
  • Schnelle Auffassungsgabe und Lernbereitschaft
  • Genauigkeit und Konzentrationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit

 

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Programmierkurse
  • Fachlehrgänge
  • Industriemeister/-in – Metall
  • Techniker/-in – Maschinenbau
  • Ingenieur/-in – Maschinenbau

 

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben mit Angabe des gewünschten Ausbildungsberufes
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugniskopien

 

Ausbildungszeitraum und Berufsschule:

  • 3 1/2 Jahre
  • 1. Lehrjahr 6 Berufsschultage pro Monat in Füssen
  • 2. - 4. Lehrjahr 12 – 13 Wochen Blockschule in Kaufbeuren

 

Marc-Oliver Helmer - Werkzeugmechaniker

Hohe Präzision!
„Das genaue Arbeiten im Mikrobereich beeindruckt mich jeden Tag aufs Neue. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass mein Arbeitsalltag sehr vielseitig gestaltet ist – ob drehen, fräsen, schleifen, montieren oder Bauteile prüfen. Die hohe Qualitätsanforderung der Firma Bihler an ihr eigenes Produkt ist jeden Tag eine spannende Aufgabe.“

Kontakt

Heidemarie Schindler
Personalentwicklerin / Ausbildungsleiterin

Otto Bihler Maschinenfabrik
GmbH & Co. KG
Lechbrucker Str. 15
87642 Halblech
Deutschland

Tel.: +49(0)8368/18-292
E-Mail: ausbildung@bihler.de